Klinik für Neurologische Frührehabilitation

Unsere Klinik für Neurologische Frührehabilitation behandelt schwerst betroffene Patienten nach erlittenen Hirnschäden. Ursache dieser Hirnschäden können neben Schlaganfällen und Hirnblutungen auch Schädel-Hirn-Verletzungen oder schwerer Sauerstoffmangel nach Reanimation mit nachfolgendem hypoxischen Hirnschaden sein.
Außerdem behandeln wir Patienten mit schwerwiegenden Störungen des peripheren Nervensystems, wie zum Beispiel Lähmungen der Extremitäten bei Guillain-Barré-Syndrom oder Critical illness Polyneuropathie.
Diese Störungen können viele Bereiche des menschlichen Lebens betreffen, wie Sprache, Gedächtnis, Wahrnehmung der Umwelt und der eigenen Person, die Bewegungsfähigkeit oder auch die Ernährung bei vorliegenden Schluckstörungen.

Neben der Akut- und Intensivbehandlung bieten wir auch rehabilitative Leistungen in einem ganzheitlichen Konzept an. An diesem Konzept arbeitet ein integratives Team von Spezialisten verschiedenster Disziplinen mit hoher fachlicher Kompetenz.
Unser Ziel ist es, die vielfältige und von Patient zu Patient unterschiedliche Behinderung so weit wie möglich individuell zu bessern.

Klinisches Leistungsspektrum

Unsere Klinik für Neurologische Frührehabilitation umfasst 36 Betten.
Davon befinden sich 8 Betten auf einer so genannten Intermediate Care Einheit (IMC).
Hier werden die Patienten durch intensives Monitoring überwacht (Blutdruck, Puls, Sauerstoffsättigung, Atemfrequenz, EKG-Ableitung). Auch Patienten, die eine unterstützende Heimbeatmung benötigen, werden in dieser Einheit entsprechend überwacht und behandelt.      ...weiterlesen 

Diagnostik und Therapie

Die enge Anbindung an die Neurologische Klinik ermöglicht eine weiterführende Individualdiagnostik.
Hierzu gehören eingehende Laboruntersuchungen inklusive Liquorpunktion, die elektrophysiologische Diagnostik mit unter anderem Ableitung eines EEG und die bildgebende Diagnostik mittels CCT oder Kernspintomographie.
Eine umfassende internistische Diagnostik erfolgt in Kooperation mit der eigenen internistischen Abteilung und gegebenenfalls mit externen internistischen Fachabteilungen (Klinikum Deggendorf, Klinikum Straubing). Mit der Neurochirurgischen Klinik am Klinikum Deggendorf besteht diagnostisch und therapeutisch eine enge Kooperation.    ...weiterlesen 

Chefarzt

Dr. Stefan Kölle
Facharzt für Neurologie und
Psychiatrie

Oberarzt
Dr. Markus Richter

Sekretariat

Beate Kargl
Tel. 09931 87-28010
Fax 09931 87-28099
Mail: neurofruehreha@mainkofen.de