Morbus Parkinson - Erklärung

Der Morbus Parkinson ist eine Erkrankung des Gehirns, bei der vor allem die Beweglichkeit und der Bewegungsablauf gestört sind. Sie betrifft vor allem ältere Menschen zwischen dem 55. und 65. Lebensjahr und geht mit einem Mangel an Dopamin, einem Botenstoff des Gehirns, einher.
Häufiger Beginn der Erkrankung ist einseitig, meist mit Tremor (Zittern), weitere Symptome sind Akinese (Bewegungsverarmung) und Rigor (Steifheit).

Chefarzt

Prof. Dr. Erwin Kunesch

Chefarzt der Neurologischen Klinik
Arzt für Neurologie / Neurologische Intensivmedizin
Ausbilder der DGKN / DEGUM für EEG, EMG, evozierte Potentiale
und Neurologische Ultraschalldiagnostik

Anfragen / Anmeldung zur stationären Aufnahme

Zentrales Bettenbelegungsmanagement (ZBM)

Montag - Freitag von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Tel.    09931 87 27930
Mail:   anmeldung-neurozentrum@mainkofen.de

Samstag, Sonntag, Feiertage und
täglich von 16.00 Uhr - 08.00 Uhr
Tel.    09931 87 153


Sekretariat

Verena Jokisch
Tel.   09931 87 27010
Fax   09931 87 27619
Mail: neurologie@mainkofen.de

Schlaganfall Hotline

0 9 9 3 1 / 8 7-1 5 0
- Zertifizierte STROKE UNIT -