Qualitätsmanagement

"Auch was gut ist, kann noch besser werden"

Es ist uns wichtig, den Patienten die bestmögliche Qualität an Behandlung und Pflege zu bieten. Sie sollen sich gut aufgehoben fühlen. Dazu gehören kompetente Beratung und Behandlung ebenso wie reibungslose Abläufe. Die Kundenzufriedenheit ist damit einer der wichtigsten Faktoren unseres Qualitätsmanagements.
Qualitätsmanagement hat nicht nur das Ziel, die Qualität der medizinischen Versorgung und der Kundenzufriedenheit zu halten, sondern ist bestrebt, sie stetig zu verbessern. Qualitätsmanagement und gesetzlich verpflichtende, aber auch freiwillige Qualitätssicherungsmaßnahmen an denen sich das Bezirksklinikum Mainkofen beteiligt, schaffen Transparenz und vergleichbare Ergebnisqualität. Festgelegte Standards bieten Sicherheit und sind Voraussetzung für eine umfassende Betreuung auf höchstem Niveau. Die intensive Zusammenarbeit aller Berufsgruppen im Bezirksklinikum Mainkofen verbessert die Organisation und die Abläufe zum Wohle unserer Patienten.
Das Bezirksklinikum Mainkofen hat ein Qualitätsmanagement-System nach den Anforderungen der DIN EN ISO 9001 eingeführt, das zentral koordiniert und gesteuert wird. Besonderes Zeichen des hohen Qualitätsstandards sind zertifizierte und somit von externen Fachexperten regelmäßig begutachtete Bereiche des Bezirksklinikums Mainkofen.

Klinisches Risikomanagement

Die Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeiter ist uns sehr wichtig.
Um einen hohen Sicherheitsstandard aufrechtzuerhalten, haben wir ein effizientes Risikomanagement implementiert, das sich in einem kontinuierlichen Weiterentwicklungsprozess befindet.
Im Rahmen dieses Risikomanagementsystems werden durch verschiedene Methoden Risiken identifiziert, bewertet und schließlich durch abgestimmte Maßnahmen behoben oder minimiert.
Neben proaktiven Risikoidentifikationsprozessen, helfen uns bei der Identifikation von Risiken besonders die Informationen weiter, welche wir von Patienten, Angehörigen und Mitarbeitern erhalten.
Um uns diese Informationen zugänglich zu machen, betreiben wir ein systematisches Befragungsmanagement, Meinungsmanagement und Kommunikationsmanagement.Zur Steigerung der Patientensicherheit haben wir ein Critical Incident Reporting System (CIRS) eingeführt. Ein Instrument zur Identifizierung von Risiken im Behandlungsalltag, welches gleichzeitig ein hohes Potential für ein organisatorisches Lernen bietet. Alle Mitarbeiter haben die Möglichkeit, auf unklare und unzureichende Prozesse hinzuweisen, mit dem Ziel, einen potentiellen Patientenschaden zu vermeiden.
Die ermittelten Risiken betrachten wir als Chance, um die Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeiter zu erhöhen.

Ihr Ansprechpartner:

Kroner Kurt (B.A.)
Klinisches Risikomanagement
Mainkofen A1
94469 Deggendorf
Tel.: 09931 - 87 34500
Mail: k.kroner@mainkofen.de
http://mainkofen.de

Qualitätsbericht nach § 137 SGB V

Strukturierter Qualitätsbericht gemäß § 137 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 SGB V für das Berichtsjahr 2015

Qualitätsbericht aller Standorte des Bezirksklinikums Mainkofen
> Hier Als PDF-Datei herunterladen (pdf, 813 KB)

Qualitätsbericht für Standort Mainkofen
> Hier als PDF-Datei herunterladen  (pdf; 756 KB)

Qualitätsbericht für Standort Passau
> Hier als PDF-Datei herunterladen (pdf; 539 KB) 

Mit unserem Qualitätsbericht wenden wir uns an Patientinnen und Patienten, Einweiser und Kostenträger aber auch an unsere zahlreichen Kooperationspartner.
Wir wollen Ihnen einen Einblick in die Struktur unseres Klinikums, unsere medizinischen und pflegerischen Leistungen, unsere Serviceangebote sowie grundlegende Aspekte unseres Qualitätsmanagements bieten.

Als Fachklinikum für Psychiatrie, Psychotherapie, Psychosomatik, Forensische Psychiatrie, Neurologie und Neurologische Frührehabilitation obliegt uns die diagnostische und therapeutische Versorgung eines großen Teils des Bezirks Niederbayern.

 

 

Ansprechpartner

Kurt Kroner
Qualitätskoordinator
Klinisches Risikomanagement
Tel. 09931 87 34500

Helmut Dietl
Qualitätsbeauftragter Pflege
Tel. 09931 87 41110

Jörg Sigl
Qualitätsbeauftragter PIA
Tel. 09931 87 33270